Lockdown – next level unlocked.

Südafrika befindet sich inzwischen seit mehr als 6 Wochen im Corona-Lockdown. Unbenannt
Die äußerst strenge Ausgangssperre “Level 5”, wurde vergangenen Freitag erstmals auf “Level 4” gelockert indem die Liste an erlaubten Geschäften (Kleidung, Baumärkte für Handwerker, etc.) erweitert und eine “Ausgangserlaubnis für körperliche Ertüchtigung” zwischen 6:00 und 9:00 Uhr morgens eingeführt wurde! Diese Zeit versuchen wir mit unsern Kindern (gemeinsam mit der restlichen Nachbarschaft) reichlich auszunutzen 🙂

Lockdown.
Der Lockdown hat weitreichende Folgen für Südafrika’s Bevölkerung. Da nur die “essential services” Erlaubnis zum Arbeiten haben, geht insbesondere der ärmere Teil der Leute wortwörtliche “leer aus”. Putz- und Servicekräfte, Taxifahrer, Tagelöhner uvm. fehlt das Geld, von dem sie bisher “von der Hand in den Mund” gelebt haben.

Dank großzügiger Spenden hatten wir als HOSA die Möglichkeit die 1.300 Menschen aus unseren Townships in Strandfontein mit zwei Mahlzeiten am Tag zu versorgen. Darüber hinaus konnten wir auch einige unserer treusten Partnerorganisationen (Drogen-Rehas und Sozialeinrichtungen) unterstützen, die ebenfalls von den Folgen des Lockdowns betroffen sind.

Kalter Entzug.
Ein unverhoffter und gewissermaßen positiver Nebeneffekt des Lockdowns ist es, dass einige Leute, denen man normalerweise öfter im angetrunkenen Zustand begegnet, besser zu erreichen sind, was unserer Arbeit im Township natürlich eine große Chance bietet. Gerade für diese Menschen und ihre seelischen Nöten wollen wir in dieser besonderen Zeit da sein.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s